Drucken

Drei neue Räder für Eduard-Staudt-Schule gesponsert

Schüler der Eduard-Staudt-Schule mit den neuen Rädern

Auf Anfrage des Fördervereins der Eduard-Staudt-Schule spendeten die Verkehrswachten Kelheim, Mainburg und Riedenburg zum Schuljahresbeginn drei Fahrräder für Übungszwecke im Schonraum an das Sonderpädagogische Förderzentrum Kelheim, die die Schulleitung, Frau Christine Jochheim, zusammen mit einigen Schülern am 19.September dankend entgegennahm. Seit diesem Schuljahr gibt es an der Schule eine Fahrrad AG in der die Schüler die Fahrräder sogar selbst warten und so für deren Verkehrssicherheit sorgen. Der Bedarf an weiteren Rädern sei groß gewesen, sagte die Rektorin. An der Schule seinen zwar durchaus gute Fahrradfahrer aber auch Schüler, die Gleichgewichtsprobleme haben oder gar kein Fahrrad besitzen. Umso wichtiger sei es, dass die Schule ausreichend Fahrräder zur Verfügung stellen kann.