Drucken

Fahrsicherheitstraining für E-Scooter der Kreisverkehrswacht Kelheim

Schnell und unerwartet ist es passiert. In Sekundenschnelle ist die Kontrolle über den kleinen Stadtflitzer verloren und ein schwerer Sturz die Folge. Schürfwunden sind dann noch das geringste Übel, oft sind jedoch auch Knochenbrüche, ausgeschlagene Zähne oder sogar schwerste Kopfverletzungen die Folgen. Doch das muss nicht sein, wenn der E-Scooter mit einigen grundlegenden Regeln sicher beherrschbar bleibt. Nicht alle machen sich jedoch damit vertraut, da es beim Erwerb im Internet, Kaufhaus oder auch im Fachhandel kaum Trainingsmöglichkeiten gibt. Die Kreisverkehrswacht Kelheim gibt guten Rat und bietet praktische Trainings abseits des Realverkehrs an. An den kommenden vier Montagen (11.07; 18.07.; 25.07. und 01.08.) in der Zeit von 18-19 Uhr ist jedermann eingeladen, einen Wunschtermin zu buchen und an einem Fahr-Kurs im Gelände des städtischen Bauhofes Kelheim unter fachkundiger Leitung teilzunehmen.

Sicher aufsteigen und anfahren, Kurven lenken, zielgerecht bremsen, auch mit ausweichen, sicher abbiegen und vieles mehr sind die Inhalte. Für die Teilnehmer entstehen keine Kosten. Mitzubringen sind ein E-Scooter sowie Helm und ggf. Fahrradhandschuhe. Es stehen in geringer Anzahl Test-Scooter zur Verfügung.

Melden Sie sich mit Ihrem Wunschtermin an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Impressionen und Kommentare

dazu finden Sie in einem Zeitungsartikel der Mittelbayerischen Zeitung

Zeitungsartikel